Forum

Foren der PC- und Internet-Teams KSR Böblingen e.V.

Bitte erstellen Sie für jedes neue Thema einen eigenen Eintrag (Thema) im jeweiligen Forum.

Wichtige Hinweise zum Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ESPeasy Schnelleinstieg (Eine Doku von Hans Fiedel)

VorherigeSeite 2 von 2

ESPEasy unter macOS installieren. 

Ich bin vermutlich der einzige in dieser Runde, der keinen Windows PC hat. Trotzdem möchte ich hier eine Info posten, um zu zeigen dass es unter macOS genau so einfach geht.

Im folgenden CT Artikel wird alles sehr detailliert beschrieben: https://www.heise.de/ct/artikel/ESPEasy-installieren-4076214.html

Zunächst die ESPEasy_ESP82xx_mega-20211224.zip von github laden. https://github.com/letscontrolit/ESPEasy/releases

Dann im Terminal (MacBook M1-Pro) die folgenden Befehle ausführen:
  • sudo pip install esptool
  • ls /dev/tty.*  MacBook M1-Pro Port: /dev/tty.usbserial-2110
  • esptool.py --port /dev/tty.usbserial-2110 erase_flash
  • esptool.py --port /dev/tty.usbserial-2110 write_flash -fs 4MB -fm dout 0x00000 ESP_Easy_mega_20211224_normal_ESP8266_4M1M.bin

Das war's dann schon. Als WLAN "ESP_Easy_0" wählen und in Safari die Adresse http://192.168.4.1  eingeben. Dann erreicht man die Konfigurationsseite von ESPEasy. Ab hier wie im Dokument von Hans ab Seite 7 beschrieben.

Ich habe übrigens über den Eintrag von Hans Fiedel keine Benachrichtigung per Email bekommen, obwohl ich das Forum abonniert habe, über die Antwort von Herbert Pentz wurde ich informiert. Ist ja dasselbe Forum. Hat jemand eine Erklärung dafür?

 

Hallo Ihr Tüftler,

soweit ich weiß liefern die Ladegeräte mir PD nur dann die entsprechenden Spannungen, wenn das zuvor mit dem zu ladenden Device ausgehandelt wurde um die möglichst schnell zu laden. In allen anderen Fällen geben sie 5 Volt ab. Das sollte also keine Gefahr für die kleinen Devices sein. Es sei denn, sie werden mit 3,3 Volt betrieben. Sobald sie aber einen USB Anschluss haben haben sie auch intern einen Spannungsregler, der die 5 Volt auf 3,3 Volt herunter regelt. Aufpassen muss man dann nur, dass die angeschlossenen Teile mit der gleichen Spannung arbeiten (oder Pegelwandler) verwenden.

Der Strom oder die Leistung bezieht sich auf, das, was die Netz-/Ladegeräte maximal können. Wenn da beispielsweise 20 Watt angegeben ist, dann kann bei 5 V max. 4 Ampere entnommen werden. Schließt Ihr aber den ESP8266 an, fließen nur ein paar Milliampere. Beim Raspberry Pi 4 B sieht das anders aus, da können schon mal 2 Ampere fließen, je nach Auslastung. Der Raspi 4 verwendet übrigens USB-C als "Ladeanschluss".

Beim ESP wird das USB Kabel in erster Linie zur Stromversorgung verwendet, je nach Modell auch zum Laden der Programmcodes. In unserem Fall muss ja erst einmal der ESPeasy Code auf diesem Weg auf den ESP. Danach kann man dann über WLAN die Einrichtung in ESPeasy machen.

Beantwortet das Eure Fragen?

Grüße

Herbert K

Hinweis zu dem obengenannten Netzteil und USB- Schnellladegerät

Danke für Deinen Tipp mit dem USB- Schnellladegerät.
Es geht um das USB-PD (Power Delivery) bei dem über das USB-Kabel meist USB-C sich das Netzteil mit dem zu ladenden Gerät kommuniziert um die maximale elektrische Ladeleistung zu ermitteln und das kann bis 20V und 100W gehen.
Und das wäre tödlich für unseren Versuchsaufbau.
Ich denke, wir brauchen eine stabilisierte Spannung von 5V, wenn kein Spannungsregler nachgeschaltet ist.
(Ich hatte mir ein USB- Steckernetzteil gekauft und wieder unausgepackt zurück gebracht - USB-A 5V/2,4A aber USB-C 5V/3A oder 9V/2A oder 12V/1,5A -- ich wollte keinen Test machen um nicht das zu ladende Gerät kaputt zu machen).

Vorbereitung auf den nächsten Stammtisch:

Wir wollen mit Hilfe der Firmware ESPeasy einen WLAN Sensor für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck aufbauen.

Benötigt werden dazu:

    1.    1 Stck D1 Mini Node MCU mit ESP8266-12F WLAN Modul
      https://www.az-delivery.de/products/d1-mini
    2.    1 Stck Bosch Sensor BME280
      https://www.az-delivery.de/pages/search-results-page?q=bme280+i2c
    3.    1 Stck  0,96 Zoll OLED SSD 1306 Display I2C 128x64 Pixel
      https://www.az-delivery.de/products/0-96zolldisplay
    4.    1 Stck  Steckbrett mit Verbindern
    5.    1 Stck USB Datenkabel mit Micro USB Stecker
    6.    Empfehlung! Verbindungsdrähte ermöglichen eine übersichlichere Verdrahtung auf dem Steckbrett
      https://www.amazon.de/Steckbr%C3%BCken-Drahtbr%C3%BCcken-Jumperkabel-%C3%9Cberbr%C3%BCckungskabel-Kunststoffbox/dp/B08QS6961R/ref=pb_allspark_dp_sims_pao_desktop_session_based_3/258-5384113-0645239?pd_rd_w=XaFiw&pf_rd_p=6d82d863-bb36-4169-bad3-3f007024b448&pf_rd_r=C0M41J3SF6RTYN2AHY72&pd_rd_r=81b1cbcd-60d0-401f-aebb-dc6dff1c9b97&pd_rd_wg=WgxDl&pd_rd_i=B08QS6961R&psc=1

Ein Netzteil ist zunächst nicht notwendig, da der Versuchsaufbau von der USB Schnittstelle versorgt wird. Wer später die Schaltung unabhängig vom PC betreiben möchte, sollte sich mal nach einem alten Handy Ladegerät umschauen, das möglichst mehr als 1A bei 5V liefert. Schnellladegeräte sind mir allerding unsympatisch, da diese unter bestimmten Umständen auch mal höhere Spannungen ausgeben können, was unsere Schaltung zersören würde.

Achtung!

Sowohl der oben genannte ESP als auch die beiden von euch gekauften Arduinos Uno und Nano besitzen laut Beschreibung einen CH340G Chip. Das bedeutet, dass man für die USB Schnittstelle einen besonderen Treiber auf dem PC installieren muss.

https://www.drivereasy.com/knowledge/ch340g-driver-download-and-update-in-windows/

Euch allen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest

Hans Fiedel

 

 

Als Vorbereitung zum SmartHome Stammtisch am 16.12.2021 habe ich folgendes Dokument erstellt.

Wie in der Einladung von Margret Blascheck schon erläutert, möchte ich ein noch in der Entwicklung befindliches Gerät zur intelligenten Belüftung vorführen. Ich möchte mich aber nicht nur auf dieses Gerät beschränken, sondern allgemein auf das Thema Belüftung eingehen. Meine Gedanken beim Werdegang und zur Weiterentwicklung habe ich kurz in dem folgenden Dokument zusammengefasst.

 

 

Hochgeladene Dateien:

Als Vorbereitung für den Smarthome Stammtisch am 16.9.2021 hat Hans diese Dokumentation erstellt. In der Zwischenzeit gibt es weiter unter einen Update von Hans mit seinem neuesten Dokument!

Bitte beachten, dass die neuesten Updates sich immer ganz unten (d.h. am Ende dieser Liste) befinden. Die Forumbeiträge verteilen sich ggf über mehrere Seiten, deshalb weiterblättern nicht vergessen!

Hochgeladene Dateien:
VorherigeSeite 2 von 2